Aktuelles Freimarkt-Wetter

-4 °C und Nebel

Aktuelles Wetter

-4 °C
Nebel

Ab sofort auch mit Krönchen



freimarkt ischafreimaak köpfe miss freimarkt

„Ich glaube, meine Bodenständigkeit hat die Jury überzeugt“, sagt die neue Miss Freimarkt beim Schminktermin, kurz bevor es als frischgebackene Majestät das erste Mal auf die Bühne geht. Anne Imhoffs Alltag bestand bisher nämlich aus Kühe melken, Kälber füttern und Trecker fahren auf dem elterlichen Bauernhof im Bremen-Strohm. Die gelernte Landwirtin ist aber auch passionierter Freimarkt-Fan.

img_7902

„Schon seit meiner Kindheit gehe ich jedes Jahr zum Freimarkt, das gehört einfach dazu, und ich liebe auch Karussell fahren und das Essen auf dem Freimarkt.“ Wilde Fahrten mit Überschlag oder das „Weltraumtraining“ im Apollo 13 sind für sie kein Problem: „Ich hab auch schon einen Fallschirmsprung gemacht, ich bin in Sachen Fahrgeschäfte also für alles zu haben“, so die 19-Jährige. Dass sie jetzt das Krönchen der Miss Freimarkt trägt, hat Anne Imhoff im Grunde ihrem Vater zu verdanken. „Er meinte, dass ich mich unbedingt bewerben soll. Zuerst hab ich noch gezögert und meine Freunde gefragt, ob sie glauben, dass ich eine Chance habe. ‚Klar‘, meinten alle, ‚mach das!‘“ Beim Online-Voting lag sie jedenfalls weit vorn, verriet ihr die Jury. Dass jetzt jede Menge Termine und Interviews auf sie zukommen, schreckt sie nicht: „Ich gehe offen auf alles zu und sage, was ich denke.“

Damit sie alle Termine als Miss Freimarkt wahrnehmen kann, haben ihre Eltern schon Unterstützung zugesagt: „Ohne sie ginge es nicht“, sagt Anne Imhoff. „Normalerweise arbeite ich ja auf dem Hof mit, aber sie haben meine Vertretung beim Melken und Kälber füttern schon geregelt.“ Die Bremerin ist Landwirtin aus Leidenschaft. „Ich mache alle Arbeiten, die anfallen, und habe bestimmt schon 500 Kälbern mit auf die Welt geholfen.“ Sie kann sich auch vorstellen, irgendwann den elterlichen Betrieb weiterzuführen. „Unser Hof besteht in vierter Generation, da ist mir die Tradition schon wichtig.“ img_7906

So auch die Freimarktstradition: „Als echte Norddeutsche interessieren mich die Ursprünge des Freimarkts – und das hat wohl auch der Jury gefallen.“ Ihre einzige Sorge für die kommenden Tage ist, ob über die Freimarkttage das Wetter hält. Aber die zuverlässigsten Wettervorhersagen kennt sie bestimmt, denn immer aufs Wetter zu gucken, gehört ja schließlich auch zum Leben einer Landwirtin dazu.


Teilen: