Aktuelles Freimarkt-Wetter

-1 °C und Klarer Himmel

Aktuelles Wetter

-1 °C
Klarer Himmel

Blick hinter die Kulissen – Teil 2



bummelpass bürgerweide cityskyliner fahrgeschäfte freimarkt ischafreimaak Schausteller

Freimarkt in Bremen, das bedeutet für Besucher vor allem eins: Spaß haben! Doch was bedeutet die fünfte Jahreszeit eigentlich für die Schausteller? Wie erleben sie die 17 Tage, und was gehört überhaupt alles zu ihrem „Alltagsgeschäft“ dazu?

Hier nun Teil 2 der Backstage-Führung:

Fast genau gegenüber des Losstandes hat sich der City Sky Liner positioniert. Der Geschäftsführer Thomas Schneider hat interessante Fakten zur mobilen Aussichtsplattform zusammengetragen und kann anschließend noch einige Fragen zum Transport und der Entwicklung einer solchen Attraktion beantworten. Doch den absoluten Höhepunkt bildet schließlich die Fahrt in luftige 80 Metern Höhe. Im wohltemperierten Innenraum mit 360-Grad-Aussicht lässt es sich bestens aushalten – trotz des Nebels, der die Sicht ein wenig einschränkt. „Eine wunderbare Erinnerung“, sagt Brigitte Linge. Und Monika Stenger zeigt sich sichtlich beeindruckt:„Bremen sieht aus der Luft viel schöner aus.“

dsc01444

Auch der Betrieb von Anton Kaiser stand auf dem Programm der Führung – aus besonderem Grund, schließlich sei das Ponyreiten nach wie vor stark in der Kritik von Tierschützern, erklärt Robrahn. „Wir wollen gerne zeigen, dass sowohl die Haltung als auch der Einsatz, der Transport und die Pflege der Tiere höchsten Ansprüchen genügt.“ Der Deutsche Schaustellerbund habe dazu dieses Jahr ein Positionspapier erarbeitet. Zudem würden die Betriebe intensiv und regelmäßig überprüft. So zeigt Inhaber Kaiser die Ställe und erklärt, dass die Ponys genügend Auslauf im Freien bei Delmenhorst und am Deich erhalten. Die Ponys müssten keine Schmerzen leiden und hätten ausreichend Pausen, um sich zu erholen. „Wenn die Tiere einen Tag im Einsatz waren, werden sie durch Tiere von der Weide ausgetauscht“, so Kaiser. Wer sich die Ställe auf dem Freimarkt einmal anschauen wolle, könne dies jederzeit tun.

dsc01514

Schließlich steht eine Oldie-Fahrt im Rallye Monte Carlo auf dem Programm. Auch die Fahrgeschäfte Rotor sowie Top In gestatten einen Blick hinter die Kulissen. Natürlich bietet sich den Teilnehmern auch noch Kulinarisches: Sie dürfen sich die Produktion von gebrannten Mandeln bei Dannehl sowie die Eis-wie-Sahne-Herstellung bei Coldewey anschauen. Auch ein Mittagessen bei Keuneke steht auf dem Programm. Am Ende erhalten die Teilnehmer noch einen Fragebogen, um dem Schaustellerverband ihre ehrliche Meinung zum Bremer Freimarkt mit auf den Weg zu geben. „Wir sind natürlich in gewisser Hinsicht betriebsblind und jederzeit für Anregungen offen“, so Robrahn. Zudem können alle Teilnehmer noch einen Bummelpass mit nach Hause nehmen. „Vielleicht besuchen Sie den Freimarkt ja nun noch einmal mit ganz anderen Augen.“

von Christina Ivanda


Teilen: