Aktuelles Freimarkt-Wetter

0 °C und Wolkenbedeckt

Aktuelles Wetter

0 °C
Wolkenbedeckt

Neuer Nervenkitzel auf dem Bremer Freimarkt





Ab Freitag wartet der 982. Freimarkt mit einer Achterbahn, zwei Autoscootern, einer Geisterbahn, 13 Karussells und zahlreichen Angeboten für Kinder auf – und hat einge Neuheiten zu bieten.

Etwa 1100 Schausteller haben sich für den diesjährigen Freimarkt beworben, nur 327 haben einen der begehrten Plätze ergattert. Im Bierzelt „Schwarzwaldchristl“ präsentierten die Verantwortlichen am Dienstag die Neuheiten des Freimarkts. Das Fahrgeschäft Infinity feiert in diesem Jahr in Bremen seine Premiere. Mit 62 Metern ist es das höchste transportable Looping-Karussell der Welt.

In frei schwingenden Gondeln rotieren die Fahrgäste um 360 Grad und erreichen auf der Fahrt eine maximale Geschwindigkeit von 125 Kilometern pro Stunde. Wieder mit dabei sind die Achterbahn Teststrecke und die XXL-Version der Wilden Maus, die zuletzt auf dem Oktoberfest Station gemacht hat.

Insgesamt erwarten die Besucher eine Achterbahn, zwei Autoscooter, eine Geisterbahn, 13 Karussells und zahlreiche Angebote für Kinder. Unter anderem wird eine neue Wildwasserbahn auf der Bürgerweide stehen. Die neue Geisterbahn Daemonium ist Deutschlands größtes Fahrgeschäft dieser Art.

Noch wird geputzt. Ab Freitag wartet der 982. Freimarkt mit einer Achterbahn, zwei Autoscootern, einer Geisterbahn, 13 Karussells und zahlreichen Angeboten für Kinder auf. (Frank Thomas Koch)

In der Laser-Pix-Bahn können die Freimarktbesucher erstmals in eine Videospiel-Welt eintauchen und mit Laser-Gewehren auf bewegliche Ziele schießen. Die Fahrpreise liegen für Kinder zwischen 2,50 Euro und fünf Euro. Erwachsene zahlen zwischen zwei und 6,50 Euro je Runde. Wer beim Eintritt sparen möchte, kann zwischen drei verschiedenen Bummelpässen wählen.

Das Ticket für Familien beinhaltet neun Gutscheine für Fahrgeschäfte und kostet 24 Euro, der Kinderpass beinhaltet 15 Gutscheine und kostet 22 Euro. Der Actionpass mit neun Karusselltickets ist für 26 Euro zu haben. Das Bier wird etwas teurer: Der Preis für einen Liter liegt je nach Anbieter zwischen 7,50 Euro und zehn Euro. Im vergangenen Jahr mussten Besucher bis zu 9,80 Euro zahlen.

Ein kleines Bier kostet zwischen 2,50 Euro und drei Euro. Das Bayernzelt ist an den drei Freimarktsonntagen bereits ausverkauft. Und noch eine Neuerung hat der Freimarkt in diesem Jahr zu bieten: Erstmals wird Bremens Bürgermeister Carsten Sieling (SPD) am Freitag um 18 Uhr im Bayernzelt das erste Bierfass anstechen.

Von Jan Oppel


Teilen: