Hintergrundbild - Verschwommenes Bild vom Freimarkt

Mit Bus & Bahn zum Freimarkt fahren…

Zum Bremer Freimarkt halten die Unternehmen im Verkehrsverbund Bremen/Niedersachsen (VBN) gute Angebote für Sie bereit.

logo BSAG

Bremer Straßenbahn AG (BSAG)

In Bremen fahren die BSAG-Nachtlinien N1, N3, N4, N5, N7, N9 und N10 ab Hauptbahnhof jede Nacht um 0:00 Uhr, 0:30 Uhr und 4:30 Uhr sowie in den Nächten von Freitag auf Sonnabend und von Sonnabend auf Sonntag von 0:00 Uhr bis 1:30 Uhr alle halbe Stunde, danach stündlich bis 4:30 Uhr (Fr. auf Sa.) bzw. bis 6:30 Uhr (Sa. auf So.). Die Nachtlinien N6 und N94 stellen Anschlüsse von und zu den vorgenannten Fahrten her. Alle Nachtlinien sind zuschlagpflichtig bis 4 Uhr morgens.

Auf einigen Linien wird darüber hinaus das Angebot freitags bis sonntags verstärkt. Einzelheiten und weitere Infos hierzu finden Sie unter www.bsag.de.

Autofahrer nutzen am besten die Parkplätze an der Universität (Haltestelle: Universität-Süd). Von hier fährt die Straßenbahnlinie 6 Sie direkt zum Freimarkt (Haltestelle Blumenthalstraße / Messe Bremen). Die Straßenbahnen fahren entsprechend der Nachfrage. Es gilt ein Sondertarif zu besonders günstigen Bedingungen. Erwachsene zahlen für die Hin- und Rückfahrt 3,80 €. Kinder unter 15 Jahren fahren in Begleitung Erwachsener mit diesem Sondertarif kostenlos. Das Ticket ist am Automaten unter dem Ziel Bremen und der Taste „EinzelTickets“ zu finden.

Von allen anderen P+R – Plätzen aus empfehlen wir das TagesTicket für 1 bis 5 Personen. In der Preisstufe I Bremen kostet das TagesTicket für eine Person 8,10 €. Für jede weitere (erwachsene) Person erhöht sich der Preis um 2,60 €. Bis zu drei Kinder unter 15 Jahre dürfen auf jedem TagesTicket kostenlos mitfahren.

Weitere Auskünfte erhalten Sie von der VBN-24h-Serviceauskunft rund um die Uhr unter Telefon 0421 59 60 59  oder im Internet unter www.vbn.de oder www.bsag.de.

logo vbn

Regionalbusse und Züge

Für Freimarktgäste aus Bremen und dem niedersächsischen Umland fahren im VBN-Land Regionalbusse und Züge auch zu später Stunde:

Die DB Regio AG, die NordWestBahn und metronom fahren Sie mit den Zügen nachts noch in Richtung Bremerhaven, Bremen-Vegesack, Nordenham, Oldenburg, Rotenburg, Twistringen, Verden und Wildeshausen.

Die Regionalbusse bringen Sie insbesondere am Wochenende noch spät abends in die Bremer Umlandgemeinden.

Am Wochenende sind für die nächtliche Rückreise vom Bremer Freimarkt die Nachtschwärmer-Linien des VBN eine interessante Alternative. Zum Beispiel können Sie jede Samstagnacht ab Bremen Hbf mit den Nachtschwärmer-Bussen bis in den Sonntagmorgen hinein folgende Orte erreichen: Achim, Brinkum, Kirchweyhe, Osterholz-Scharmbeck, Oyten und Ritterhude. Mit der Nachtlinie 4 der BSAG können Sie bis Lilienthal fahren und von da aus weiter mit dem Nachtschwärmerbus bis Worpswede, Grasberg, Tarmstedt und Zeven. Die Orte Hagen, Schwanewede und Uthlede können über einen Umstieg in Bremen-Vegesack erreicht werden.

Nach Brinkum, Kirchweyhe, Oyten und Worpswede fahren die Nachtschwärmer-Busse auch in den Nächten von Freitag auf Samstag.

Die Fahrpläne für die Nachtschwärmer finden Sie ebenfalls unter www.vbn.de und in der mobilen Fahrplanauskunft.

Weitere Informationen rund um Bahn und Bus erhalten Sie bei der VBN-24h-Serviceauskunft unter 0421 – 596059 und bei den Verkehrsunternehmen vor Ort.

Hotelangebote in Bremen

Bei der Bremer Touristik-Zentrale können Sie Hotels online buchen. Extra zum Freimarkt gibt es auch ein preiswertes Pauschalangebot inklusive Übernachtung, Frühstück, Freimarkt-Ticket für 9 Fahrgeschäfte und weiteren Leistungen.